Dichtergedenkstätte „Otto Ludwig“ Vom Eisfelder Schloss führt der Weg über das Obere Tor zum romantischen "Otto-Ludwig-Garten" mit der Dichtergedenkstätte im spätklassizistischen Gartenhaus und der Freilichtbühne. Das 1814 erbaute Sommerhaus der Familie Ludwig beherbergt heute Sammlungsbestände zum Leben und Werk des 1813 in Eisfeld geborenen Dichters und Musikers Otto Ludwig. Für Konzerte und Lesungen nutzt der Verein "Freunde von Kirche und Schloss zu Eisfeld" e.V. die Gedenkstätte z.B. "Kleine Hausmusik bei Otto Ludwig". Der Verein leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Leben und Werk des Dichters Otto Ludwig und zum kulturellen Leben in der Stadt. Die Dichtergedenkstätte ist nur unter Voranmeldung zu besichtigen. Anmeldungen bitte im Museum im Schloss.

  • Tel: +49 (3686) 300308 (Museum)